Über

Hallo. Vermutlich wird dieser Blog von niemandem gelesen, aber das ist nicht schlimm. Ich bin 14 Jahre alt, gehe zur Schule und kann weder besonders gute Texte schreiben noch ist mein Leben interessanter als das der anderen. Trotzdem werde ich hier so oft wie möglich über mein Leben berichten.

Alter: 17
 


Werbung




Blog

Zurück, nur für wie lange?

Also wie ich bereits vermutet habe, ist es mir nicht gelungen diesen Blog regelmäßig zu führen. Nicht nur das, ich habe es geschafft ihn gar nicht zu führen. Man muss sagen ich habe aber auch ein Händchen dafür Dinge zu beginnen und sie nicht zu Ende zu führen. Nichts desto trotz komme ich jetzt hierauf zurück und genieße die Anonymität des Internets.

12.8.15 23:26, kommentieren

Werbung


Was ist das für eine Welt?

Hallo. Ich weiß das hat jetzt gar nichts mit mir zu tun, aber ich habe gerade einen Beitrag im Fernseher gesehen. Es ging darum, dass frisch geschlüpfte männliche Küken gleich nachdem sie geschlüpft sind geschreddert werden. GESCHREDDERT! Hallo? In was für einer Welt leben wir, dass sich Menschen in eine Fabrik stellen, Küken greifen und sie auf ein Fließband schmeißen. Was sind das für Menschen, die sich dort mit einem reinen Gewissen hinstellen können. Tag für Tag zu wissen "Ich töte kleine unschuldige Tiere, die nichts wirklich NICHTS dafür können, dass wir Menschen so handeln. Meiner Meinung nach sind wir Menschen die grausamsten Geschöpfe der Erde. Wir zerstören alles. Jeden natürlichen Lebensraum, den es mal gab haben wir kaputt gemacht und wieso? Genau. Damit wir im Luxus leben können, damit es uns gut geht, aber was ist mit den anderen Lebewesen? Die sind tagtäglich am verrecken. Tut mir Leid für diesen herzlosen Ausdruck, aber so sieht unsere Welt nun mal aus. Ich finde, wenn einem die Welt und ihre Lebewesen auch nur ein bisschen am Herzen liegen, dann sollte man sich ein wenig informieren was da täglich an Mist von uns konsumiert wird! Es war jetzt wirklich nicht geplant diesen Text noch zu schreiben, aber das hat mich gerade so wahnsinnig beschäftigt und ich möchte, dass ich nicht die einzige bin, die das interessiert. Also entschuldigt auch die teilweise etwas grobe Art mich auszudrücken. Also Tschüss und denkt nach.

19.1.15 22:04, kommentieren